Zum Inhalt springen

HOTTER FRAGT…WOLKE 7

Hotter fragt…Wolke 7.

Malzeit! Stell dich mal vor.

Tach ich bin der Wolke 7 von JKL und wohne seit dem Anbeginn der Zeit im Osten unserer schönen Stadt.

Wieso ausgerechnet Graffiti und nicht World of Warcraft zocken oder Briefmarken sammeln?

Ich habe mal gehört, dass Menschen schon immer irgendetwas hinterlassen wollten. Vielleicht fühle ich mich ja immer noch wie ein Höhlenmensch und will deshalb von Natur aus Wände beschmieren.

Graffiti ist einfach alles! Ob es die feschen Schuhe mit Farbklecksen sind oder ob es diese Spaziergänge und Fahrten durch die Stadt sind, bei denen man überall Graffiti sieht. Ich feiere es auch total auf Reisen zu gehen und Styles in anderen Ländern zu entdecken. Manchmal sitz ich einfach nur da und male Buchstaben oder irgendwas anderes auf‘s Papier. Es ist einfach eine totale Triebkraft und ich bekomme sehr selten genug davon.

Wenn du zurückblickst. Wer hat dich damals richtig gezeckt?

Bor ey, kennt einer den Film „Power of Style“?

Den habe ich damals rauf und runter geschaut. „Odem – On The Run“ habe ich locker 5 mal durchgelesen. „Dondi White – Style Master General“ ist das mega Buch. Ansonsten liefert die gesamte OBS Crew einfach mal fette Styles ab. Außerdem sind die radikalen Train-Actions von BAD MRN auch sehr beeindruckend.

Kannst du dich noch an dein erstes Bild bzw. die Action erinnern?

Das erste ernsthafte Bild habe ich mit Drew gemalt. Er konnte damals schon gut malen und hat mir viel beigebracht. Die ersten paar male an der Hall habe ich noch Lego gesprüht. Von dieser Zeit habe ich leider keine Bilder. Damals habe ich auf Fotos wenig Wert gelegt. Grade bei illegalen Bildern, ging ich wie selbstverständlich davon aus, dass sie ewig stehen würden.

Worin liegt bei dir die Faszination das du nach so langer Zeit immer noch malst?

Man hat einen riesen Ansporn weiter zu machen und sich immer weiter zu steigern.

Es gibt soviel was man ausprobieren kann! Wenn ich mir die Fotos vom letzten Jahr angucke und die Pieces mit meinen jetzigen Styles messe, dann sehe ich, wie ich mich entwickelt habe und genau das ist dieser Anreiz! Man will immer besser sein als zuvor!

Die Freundschaften die durch Graffiti entstanden sind bedeuten mir auch sehr viel. Ich hatte eine Zeit in der ich nicht an der Wand gemalt habe. In dieser Zeit habe ich nur Skizzen gemalt und mich mit ganz anderen Dingen beschäftigt. Mein Freundeskreis bestand trotzdem zum großen Teil aus Sprühern. So richtig kommt man davon eben nicht los. Einmal Buchstaben immer Buchstaben! Ich rechne beim Einkaufen auch ganz gerne mal in Doseneinheiten um und ärgere mich wenn es teuer ist.

Was hat sicher deiner Meinung nach über die Jahre verändert?

Da gibt es positives wie auch negatives! Ich finde, dass viele gute junge Leute nachgekommen sind, die feschen Stuff fabrizieren.

Jedoch könnt ich heulen, wenn ich zum Beispiel mit der U5 fahre .Wo früher fesche Styles von LOFD AKS TRB waren, sind heute Klumpen nebeneinander gereiht. Die Leute machen sich meistens keine Platte mehr! Man sieht auch grade in den Randbezirken wenig neue gute Buntbilder an der Line. Die alten Klassiker werden übersprüht, schrecklich!!! Ach ja und die Dosen sind ein Traum! Es decken inzwischen auch die gelb Töne und Low-Budget Bilder muss man nicht mehr mit Trash-Cans machen so wie früher. CTEK hat damals bei Downstairs zum Verkäufer gesagt, dass wir och mit Deo sprühen würden, wenn da Farbe raus kommen würde. Das ist heute nicht mehr so.

Wie sieht für dich das perfekte Bild aus? Also das Piece bei dem man noch mit 1-2 Bier einfach davor sitzen bleibt und sich alles nochmal genau anguckt.

Ein schöner Style mit passendem Fill-In und eine zarte Outline bringt es dann auf den Punkt. Der Hintergrund ist manchmal nur Nebensache. Manchmal muss der aber auch flashen. Es gab auch schon Tage, da konnte mich ein Chrom-Schwarz-Style total faszinieren. Ich habe mal neben einem DZOR Bild gelesen „Chrom lügt nicht“! Ich finde, das stimmt! Leuten die mit Chrom-Schwarz nicht abräumen können, sollte man misstrauen! Meistens werden die Bilder am besten, bei denen man sich keine Gedanken macht und einfach blindlings sprüht.

Wie würdest du selbst deinen Style beschreiben?

Kompromisslos wie eine Dampflok, wild, manchmal ein wenig verpeilt. Außerdem zählt das gesamte Team. Einzeln sind die Buchstaben vielleicht unterlegen, doch in der Gruppe essen sie alles auf und zerstören jeden der sich ihnen in den Weg stellt.

Was sagst du zu den ganzen Antistylern die auf alles scheißen und einfach Ihr Ding durchziehen?

Bor, manche Sachen gehen echt gar nicht klar, aber manche sind auch witzig. Habe zum Beispiel von SPAIR mal ein stylismen Bild gesehen mit den typischen SPAIR Buchstaben und ODEM Elementen. Der Typ war mir gleich sympathisch! Ich mag es, wenn Leute über sich selber lachen können.

Wie warst du damals im Kunstunterricht?

War begeistert bis zur 7.Klasse und danach war ich meistens Kreide holen.

Lieber ne durchgeplante Konzeptwand oder Jeder-macht-seins?

Kommt auf das Konzept an! Wenn alle die gleiche Farbkombi haben feier ich das, aber wenn jeder zum Beispiel einen Eisbecher mit seinen Namen darauf malen soll, ist das schwierig und Tagesform abhängig. Am liebsten packe ich morgens um 6 Uhr mit Hilde die Dosen im Keller zusammen, steige ins Auto und fahre los. Wer uns kennt, der weiß och das 6 Uhr bitterer Ernst ist.

Was war für dich die bisher geilste Action?

Das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich fand Aktionen gut bei denen ich schnell weggekommen bin. Damals hatte ich immer Pfefferspray beim Sprühen dabei. Einmal im Urlaub musste ich vor einem riesen Hund wegrennen und habe dem Tier das Zeug ins Gesicht gesprüht. Der Hund hat dann Original 3 mal genießt und nur dadurch bin ich übern Zaun gekommen und war weg.

Auch fett ist es, wenn die ganze Truppe am Rummler ist und fast alle malen. Das kommt nämlich nicht mehr so oft vor, dass es alle schaffen. Mittlerweile hat jeder ein Familienleben.

Die beste Action raussuchen funktioniert nicht, weil viele Aktionen geil waren und wenn man sich die Fotos anguckt freut man sich und schwelgt in Erinnerungen…

Nehmen wir mal an dass du jeden Spot bemalen könntest, den du willst. Welcher wäre das und warum?

Den Todesstern von Star Wars, ganz klar! Man wäre intergalaktisch Fame und hätte einen coolen Backi…wenn das nicht klar geht, dann nehme ich eine schmutzige alte New Yorker U-Bahn. Klassisch e2e, das hätte auch was.

Und wo gings mal richtig schief?

Wir waren bei einem Abstellgleis im Wald sprühen bis die mobilen Checker kamen und wir flitzen mussten. Ich bin in eine andere Richtung gerannt als die anderen und habe es dann ewig rascheln gehört. Ich bin immer weiter gerannt, bis ich gepeilt habe, dass es Wildschweine waren, die mich im Wald observiert hatten. Naturbursche wie ich bin, hatte ich mich noch verlaufen und war die halbe Nacht alleine im Wald unterwegs. Hatte schon was romantisches.

Lieblingscap oder Dosenmarke?

Früher Standardcaps und Fatcap. Heute ärgert man sich, weil die Skinnys auf den 94ers verstopfen! Man glaubt es nicht 3,60 für eine Dose und 6 Caps einfach mal weg …benutze grade viel NBQ, die vertreibt ein Kumpel von mir. „Super Farben, softes Ventil, low pressure Dosen“ ( dieses Interview wird unterstützt durch Produkt Platzierungen).

Welchen Stellenwert hat deine Crew in puncto Graffiti und deinem Leben für dich?

Wir sind zwar nicht so viele, aber auch außerhalb von Graffiti Freunde. Klar es gibt auch Schattenseiten. Ich musste in einem Jahr bei 4 Umzügen helfen, dass ist bitter. Einige von uns sind auch ziemliche Sturköpfe, aber man kann sich aufeinander verlassen und so muss dit sein! Grill Abende mit der Gang sind och immer noch die schönsten!!!

Mit wem würdest du gerne mal ne Wand machen? Ob tot oder lebendig.

Mit CHES dem alten Faulpelz eine dicke Hall machen wäre spitze. Der verzieht immer das Gesicht, wenn ich ihn frage, ob er nicht och mal Lust hat uff ne Hall…

Wie oft kribbelts dir in den Fingern das du einfach unbedingt wieder malen musst?

So zwischen den Mahlzeiten, aber auch manchmal auch während des Essens…

Noch ein paar abschließende Worte?

Also Grüße gehen raus an meine Jottis von JKL…und an die Sympathisanten von OWE ACF KNS JBS und meine Chaoten ASC Truppe darf nicht fehlen! Außerdem grüße ich alle, die man sonst noch so kennt …

Ein Kommentar

  1. Paul Paul

    Stabiles Interview und klasse Fotos. Danke dafür und weiter so 💪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.