Zum Inhalt springen

HOTTER FRAGT…DEPOT

Malzeit. Stell dich mal kurz vor.

Yo. Ich bin Depot82, ein Stylewriter aus dem Norden und bin ein Member der OBS Crew, ICK Crew und The BUDDYS Team.

Wie fing es bei dir mit Graffiti an und wann genau war das? Gab es so eine Art Initialzündung?

Angefangen hat das Ganze im Sommer ´94 in der Schule. Da fing der ein oder andere in meiner Klasse an, kleine Bubblepieces in seine Hefte zu malen. Und da wurde ich neugierig und hab das auch einfach mal gemacht.

Welche Maler haben dich am Anfang beeindruckt?

Am Anfang haben mich die lokalen Maler beeindruckt. Es gab zu der Zeit schon sehr gute Pieces in der Stadt zu sehen. Als ich dann das erste mal ein Magazin in der Hand hielt, hat sich mein Horizont und meine Sichtweise auf Buchstaben erweitert. Am Besten haben mir die bekannten berliner Stylewriter aus den 90er gefallen. Aber natürlich auch Writer aus Paris, Amsterdam, London und natürlich aus New York.

Was hat dich dazu bewegt, nach wie vor aktiv zu sein?

In erster Linie der Spaß an der Sache. Es macht Laune an der Wand zu stehen und man lernt auch nie aus. Dann die Liebe zu den Buchstaben und den Farben und natürlich auch Freundschaften die damit verbunden sind.

Style. Was ist das für dich und was macht einen guten Style aus?

Style spielt für mich eine große Rolle und sollte beim Malen nicht verloren gehen. Ein Style sollte indíviduell, persönlich und frei sein. Er muss was ausdrücken. Da muss was rüberkommen. Und wenn er mich berührt und packt, völlig egal was für ein Style, ob einfarbig, Oldschool, Newschool, Anti etc… Dann ist es für mich ein guter Style.

Liegt die oberste Priorität auf dem Buchstaben, den Farben oder den Linien?

Ganz klar den Buchstaben, dann Linien und zum Schluss die Farben.

Ich selbst sehe deinen Style eher Oldschool-lastig. Wie siehst du das?

Ist glaube ich ein Mix aus beidem und ändert sich von mal zu mal. Je nach Lust und Laune Ich versuch immer Oldschool Elemente oder Stile neu zu interpretieren. Halt auf meine Art.

Bevorzugte Dosenmarke und Cap?

Montana. Fatcap, Original (Standard) und Needle.

Ich weiß, dass du sehr viel sketchst und auch viel Zeit ins Zeichnen investierst. Wie wichtig ist dir sketchen?

Jeder Sketch bringt mich persönlich immer weiter. Es ist fast schon meditativ und hilft mir, neue Ideen zu schöpfen und meinen Style zu entwickeln. Und es macht mir Spaß.

Deine Bilder strotzen vor Farben und knalligen Backgrounds. Passieren Fillin und Backi immer Freestyle oder hast du immer einen Plan?

Meistens keinen Plan gehabt. Nur ne Ahnung und intuitives Handeln.

Was müsste passieren, dass du mit Graffiti aufhörst?

Ich müsste erblinden.

Gibt es noch Ziele die du erreichen willst?

Mein Ziel ist es, nicht den Spaß an der Sache zu verlieren. Alles nicht zu ernst zu nehmen und so lange zu malen, wie es meine Gesundheit zulässt.

Ob tot oder lebendig. Mit wem würdest du gern eine Wand machen?

Ich weiß nicht. Vielleicht DONDI.

Wie wichtig sind dir deine Crews und was machen Sie für dich aus?

Meine Crews bedeuten mir viel und in jeder habe ich beste Freunden gefunden. Viele inspirieren mich seit Jahren und ich bin froh, ein Teil davon zu sein. Wir sind alle in Berlin, Hamburg, Braunschweig oder sonst wo verteilt. Aber wir verstehen und gut und wir sind alle mehr oder weniger in Kontakt. Crews im allgemeinen spielen heute glaube ich nicht mehr eine so große Rolle wie damals in den Großstädten der 90er Jahre. Internet sei Dank

Grüße gehen raus an?

Meine Crews. OBS ICK The BUDDYS. Und an alle die Tag für Tag an Ihren Buchstaben feilen…don´t stop!!!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.